J1708_201012

Serielle Datenübertragung zwischen Mikrocomputer-Systemen in Anwendungen mit schweren Nutzfahrzeugen

Gegenstand
Diese SAE-Praxisempfehlung definiert ein empfohlenes Verfahren zum Einbau einer bidirektionalen, seriellen Kommunikationsverbindung zwischen Modulen, die Mikrocomputer beinhalten. Dieses Dokument definiert die Parameter der seriellen Verbindung, die sich hauptsächlich auf die Hardware- und grundlegende Softwarekompatibilität beziehen, wie Schnittstellenanforderungen, Systemprotokolle und das Nachrichtenformat. Die eigentlichen Daten, die durch spezielle Module übermittelt werden, was ein wichtiger Aspekt der Kommunikationskompatibilität ist, sind in diesem Dokument nicht näher erläutert. Diese und andere Details des Einbaus und der Nutzung einer Kommunikationsverbindung werden in den separaten Anwendungsdokumenten erläutert, auf die sich im Bereich 2 bezogen wird.

Veröffentlicht am: 09.12.2010
Publizierender Ausschuss: Truck And Bus Low Speed Communication Network Committee (Komitee für das Kommunikationsnetzwerk bei Lkws und Bussen mit geringer Geschwindigkeit)

Folgen Sie uns